Opferschutz in Ungarn im Lichte des Bernadett Orosz-Falls...

2021.04.07

Die bekanntesten Fälle von Missbrauch in den Medien in den letzten Jahren waren sicherlich die dreifachen Ágnes Kertész, Erika Renner und Bernadett Orosz. Sie wurden die Opfer des Landes. Reportage, Fernsehinterviews, aber auch Songs wurden mit ihnen gemacht ... Und wie unterschiedlich die drei Fälle sind ... Ágnes Kertész ist im Gefängnis, Bernadett Orosz "postete und erklärte sich zur Persönlichkeit des öffentlichen Lebens" ... Nur Erika Renner blieb ein Opfer ...

"Bernadett Orosz, sehr mutige Frau (links im Bild)! Sie wurde Opfer von häuslicher Gewalt und hat ihren Fall öffentlich gemacht, was in Ungarn eine große Debatte auslöste. Dennoch hat Ungarn die Istanbul-Konvention ( = Plan zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen) noch nicht ratifiziert. Besonders ärgert mich die Ignoranz Orbáns, der die Vorfälle unter den Teppich kehrt. Auf Europäischer Ebene werden wir noch mehr machen, um Frauen zu schützen und Täter konsequent zu bestrafen. Wir brauchen einen #EU-weiten Rechtsakt. Dafür setze ich mich ein!" - Katarina Barley